French Kitchen

 

 

French Kitchen

 

Das neue Tanztheaterstück von Johannes Härtl spielt in einer Hotelküche, in der ungewöhnliche Gerichte zubereitet werden und der  Zuschauer auf eine fantastische Reise des Erlebens mit allen Sinnen gleichermaßen angesprochen wird.

Inspiriert von der Leidenschaft für französische Filme und den eigenen Kindheitserinnerungen (Johannes Härtl wuchs in einem Hotel in Garmisch-Partenkirchen auf) erzählt der Choreograf tänzerisch von den skurrilen Alltagsszenen, die sich in einer Küche abspielen.

Das Stück weist mitunter auch biografische Bezüge auf – »Meine Stücke sind aus dem Leben gegriffen« erzählt Johannes Härtl. Der Zuschauer soll nicht über den Kopf, sondern auch über das Herz angesprochen werden.

Die grafische Gestaltung greift die Thematik der seltenen Gerichte visuell mit der Darstellung eines Kochtopfes auf, der durch seine Umrisslinie viel (Interpretations-)Raum offenlässt.

Creative und Art Direction – Permat
Konzept und Gestaltung – Permat