Bloodline

 

 

Bloodline

 

Im Rahmen der Vorstellungsreihe »Hier = Jetzt!« (eine Künstler-Initiative in Koproduktion mit dem Tanztendenz München e.V.) präsentierte der Tänzer und Choreograph Johannes Härtl sein neues Stück »Bloodline« vom 23. bis zum 25. September 2016 in der Schweren Reiter in München.

In offenen Formaten zeigten freischaffende Künstler der zeitgenössischen Tanz-Szene ihre neuen choreographischen Arbeiten in lebendiger Vielfalt. Zu sehen war eine Choreographie aus der Feder von Johannes Härtl in Zusammenarbeit mit den 14 Tänzern des Stücks. Die musikalische Untermalung stammt von dem talentierten Musiker Jan Paul Werge.

Am 16. Februar 2017 findet eine multimediale Neuauflage des Stücks »Bloodline – Invisible Lines« statt. Hierfür wurde in einer Kooperation mit der Mediadesign Hochschule München eine Verbindung von Motion Capturing und Design und Tanz geschaffen. Die mittels Processing visualisierten Grafiken reagieren damit in Echtzeit auf die Bewegungen und Abläufe der Tänzer.

PERMAT durfte die Gestaltung der Plakate und Flyer für beide Aufführungen übernehmen.

Konzept und Gestaltung – Permat
Fotografie – Ray Demski
Multimediale Visualisierung – Leitung Prof. Frank Rief und Marcus Eggart, Umsetzung Paulina Meider, Veronika Disl und Feyza Yer